Rezept: Leckere Mandelhörnchen

Wie bereits angekündigt folgt hier das Rezept für die besten Mandelhörnchen. Mandelhörnchen gehören bei uns in der Weihnachtszeit genauso dazu wie Weihnachtsbaum und Lichterketten. 🙂 Ich hoffe ihr mögt dieses kleine Gepäck genauso sehr wie ich. Übrigens: Damit es sich auch lohnt, mache ich  immer gleich die doppelte Menge.

Mandelhörnchen bestehen aus Marzipan, Puderzucker und natürlich Mandeln. 

Zutaten für Mandelhörnchen ( je nach Größe 40 Stück):

  • 800g Marzipanrohmasse
  • 400g Puderzucker
  • 4 Eiweiß
  • 8 Tropfen Bittermandelöl
  • 2 Pack. gehobelte Mandeln (200g)
  • 400g dunkle Kuvertüre bzw. 400g Zartbitterschokolade
mandelhoernchen-zutaten

Zutaten im Überblick

Als erstes erwärmt Ihr die Marzipanrohmasse ein wenig, dadurch lässt sie sich viel leichter verarbeiten. Das geht entweder in der Mikrowelle oder alternativ im Backofen. Der Backofen wird auf 80 Grad erwärmt und die Rohmasse 10 Minuten drin gelassen.

Anschließend zerpflückt Ihr das Marzipan, träufelt das Bittermandelöl auf die Masse und verknetet alles mit dem Puderzucker. Tipp: Mit einer Küchenmaschine geht es leichter. 😉

Anschließend schlagt Ihr das Eiweiß schön steif und mengt es unter den Teig, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Nehmt etwas von der Masse ab und formt eine Kugel ca. 30 Gramm schwer (etwa die Größe eines Tischtennisballs). Aus der Kugel formt ihr ein Hörnchen, wälzt dieses in den gehobelten Mandeln und legt es auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Da das Ganze eine äußerst klebrige Angelegenheit ist, empfehle ich Euch die Hände anzufeuchten. 😉

Wenn alle Mandelhörnchen geformt sind kommen sie bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze auf der zweiten Schiene für ca. 12 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

mandelhoernchen

die-besten-mandelhoernchen

mandelhoernchen-marzipanhoernchen
Wenn sie eine leichte Bräune angenommen haben, sind sie fertig. 😀 Sie sollten in der Mitte noch schön weich sein, denn so schmecken sie am Besten. Falls Ihr sie lieber etwas krosser mögt, lasst ihr die Hörnchen noch etwas länger drin.

Sobald die Mandelhörnchen abgekühlt sind, könnt Ihr sie vom Backpapier lösen. Dann löst ihr die Kuvertüre im Wasserbad auf und taucht die fertigen Hörnchen mit beiden Enden darin ein.

Auf einem Gitterrost oder Backpapier trocknen lassen und anschließend in Keksdosen aufbewahren… sofern noch welche übrig sind.

Falls Ihr euch dazu entschließt diese leckeren Mandelhörnchen nachzubacken, muss ich euch warnen: Sie machen süchtig!

Viel Spaß beim nachbacken! 😀

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge