Flurträume

Als wir vor drei Jahren in unsere Wohnung gezogen sind, haben wir viele neue Möbel angeschafft. Später sollte dann auch mehr Farbe an die Wand kommen, ein neuer Fußboden verlegt sowie ein neuer Kleiderschrank und eine neue Garderobe gekauft werden. Leider oder teilweise zum Glück, haben wir einige Dinge aus Mangel an Zeit nicht umgesetzt. Doch dieses Mal läuft das anders. ;) Der neue Fußboden wurde bereits verlegt und der warme Farbton graubraun ziert bereits die Wände.

Ein Umzug ist auch meist ein guter Anlass für Neuanschaffungen. ;)

Dem Kauf einer Garderobe für unseren frisch gestrichenen Flur steht nichts im Wege. Also haben wir uns vor 2 Wochen auf den Weg nach Kiel gemacht, um meinem schwedischen Lieblingseinrichtungshaus einen Besuch abzustatten. Ich wollte mich mal in Ruhe nach neuen Möbeln, Lampen und Kleinigkeiten umschauen und mir einige Inspirationen für unsere neue Wohnung holen. Nun ja, an einem Samstag in Ruhe durch IKEA zu schlendern ist schlicht unmöglich…

Als wir dann endlich bei Garderoben und Schuhschränken angekommen waren, musste ich feststellen, das es dort leider nicht die Auswahl gab, die ich mir gewünscht hätte. Es werden überwiegend nur Hakenleisten angeboten, doch ich wollte gerne etwas mit Panelen bzw. einer Rückwand, damit die Jacken nicht an der Tapete schubbeln. Tja, auch der schwedische Möbelriese kann nicht alle Geschmäcker zufrieden stellen. :( Zu allem übel schien es mittlerweile noch voller geworden zu sein. Menschenmassen drängten sich durch die Markthalle, um mit einem vollen Einkaufswagen oder sogar zwei totel genervt an den Kassen zu stehen. Meinem Mann traten beim Anblick der langen Schlangen vor den Kassen schon Schweißperlen auf die Stirn, doch es nützte alles nichts, wenn wir unsere Beute, die natürlich nicht auf dem Einkaufzettel stand, mit nach Hause nehmen wollten.

So gerne ich auch durch die Möbelhäuser schlendere, so mag ich trotzdem keinen Stress. Um dem Stress in den Möbelhäusern zu entgehen, habe ich mich einfach mal online umgeschaut. Zum Glück gibt es auch noch andere Anbieter für Möbel und Accessoires. Bei www.gingar.de habe ich ein paar tolle Sachen entdeckt, die sich durchaus gut in unserem neuen Flur machen würden.

 

 Bilder: © gingar.de

Gingar.de ist ein Online Shop für schöne Einrichtungsgegenstände und Dekoartikel. Dort gibt so tolle Sachen, dass ich am liebsten alles neu kaufen möchte. Neue Möbel und neue Dekoartikel. Besonders bei den Dekorationsartikeln würde ich am liebsten alles neu und anders gestalten. Angefangen von Vasen, Kerzenständern, Schalen, Kissen, Tischdecken – alle schönen Dinge, für die meist viel zu viel Geld ausgiebt haben es mir angetan.

Accessoires schaffen Leben

Ein leerer Flur wirkt nicht schön, da er meist ein ödes und kühles Flair versprüht. Mit ein wenig Farbe und ein paar Accessoires kann man schon viel bewirken. Bilder an den Wänden oder auch Fotos machen sich immer gut und laden hin und wieder sogar zum Verweilen ein. Mit eigenen Fotografien lässt sich auch ein langweiliger Flur aufpeppen. Bilderrahmen sind beispielsweise schon für kleines Geld zu haben. Während der Flur eher zweckmäßig ist, lassen Bilder einen Blick in schöne Motive zu.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

:) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »