Interior, Lifestyle

Die besten Zimmerpflanzen für ein gutes Raumklima im Winter

Zimmerpflanzen sind nicht nur dekorativ und verwandeln jeden Raum in eine behagliche Oase, sie sorgen auch gerade im Winter für ein gesundes Raumklima. Besonders während der kalten Jahreszeit herrscht trockene Heizungsluft vor oder ein Kaminofen entzieht dem Raum Sauerstoff. Mit diesen Pflanzen verbesserst Du die Raumluft:

Mit den richtigen Pflanzen schaffst Du nicht nur eine gemütliche Atmosphäre, sondern sorgst zudem für ein angenehmes Klima. Denn bestimmte Pflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft, produzieren Sauerstoff, befeuchten trockene Heizungsluft und dämpfen obendrein noch unangenehme Geräusche.

Aloe
Aloe eignet sich insbesondere für Schlafräume, da die Pflanze auch nachts Sauerstoff produziert. Die dekorative Pflanze kommt gut zur Geltung, wenn Sie zwei oder drei Stück auf der Fensterbank arrangieren und die Erde mit hübschen Deko-Steinen bedecken.

Aloe © photology1971 – Fotolia.com

Aralien
Aralien sind optimal für Räume, in denen häufiger geraucht wird. Die Strahlenaralie ist als Rauchfresser bekannt, weil sie schädliche Bestandteile von Zigaretten und Zigarren bindet. Für Nichtraucher eignet sich die Pflanze ebenso. Wenn Du die Luftfeuchtigkeit in einem Raum erhöhen willst, stellst Du die Aralie auf einen mit Wasser gefüllten Untersetzer.

Aralie © sonne07 – Fotolia.com

Bogenhanf
Bogenhanf ist eine gute Wahl für das Schlafzimmer. Denn sie wandelt vorwiegend nachts Kohlendioxid in Sauerstoff um. Der Bogenhanf verträgt trockene Luft und mag es eher trocken, als zu feucht. Eine leicht zu pflegende Pflanze.

Bogenhanf © cameramatch – Fotolia.com

Drachenbaum
Drachenbäume nehmen vor allem Umweltgifte wie Xytol, Toluol, Benzol und Formaldehyd auf. Diese Pflanze findet einen guten Platz an stark befahrenen Straßen, um schädliche Autoabgase zu tilgen. Der Drachenbaum zählt ebenfalls zu den pflegeleichten Pflanzen, die es verzeihen, wenn Du das Gießen gelegentlich vergisst. ;)

Drachenbaum © fd-styles – Fotolia.com

Efeutute
Die Pflanze wird auch als Kletter-Efeu bezeichnet und mag Kohlenmonoxid. Sie wird gern in Räumen mit einem Kamin platziert. Zigarettenrauch saugt sie ebenfalls auf. Sie besticht durch fast herzförmige Blätter und ihren Hang zu langen Trieben, so dass sie sich gerne um einen Stamm schlingt. Als Hängepflanze ist sie auch sehr attraktiv.

Efeutute © nito – Fotolia.com

Einblatt
Ein Favorit in vielen Büroräumen. Die elegante Pflanze ist nicht nur eine Zierde mit ihren hübschen kolbenartigen Blüten, sondern sie vertilgt die Ausdünstungen, wie Aceton und Formaldehyd von einigen Bürogeräten. Die Pflanze darf allerdings nie austrocknen. Dafür gibt sie sich auch mit einem dunkleren Standort zufrieden, da sie direkte Sonneneinstrahlung nicht mag.

Einblatt © Anna Khomulo – Fotolia.com

Farne
Farne sind natürliche Luftbefeuchter und wirken trockener Heizungsluft entgegen. Farne sind daher besonders empfehlenswert in gut beheizten Räumen. Farne mögen ebenfalls nicht zu viel Sonnenlicht und sind im Badezimmer oder der Küche bestens aufgehoben. Zudem benötigen sie eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Farne © Digipic – Fotolia.com

Ficus Benjamini
Ficus, auch als Birkenfeige bekannt, sollte in jede Wohnung oder in jedem Büro ihren Platz finden, dies gilt besonders bei frisch renovierten Wohnungen und neuen Möbeln. Sie nimmt die Ausdünstungen von Kunststoffen, Lacken und Klebemitteln auf.

Ficus benjamina © kav777 – Fotolia.com

Frauenschuh
Orchideen binden Formaldehyd, wie es oft in Möbeln oder in Teppichböden vorkommt. Zudem ist sie eine Augenweide für jedes Zimmer mit ihrem hübschen Blütenblatt in strahlenden Farben. Diese Diva unter den Zimmerpflanzen stellt höhere Pflegeansprüche. Sie mag weder zu viel Trockenheit noch Staunässe.

Orchidee Phalaenopsis

Grünlilie
Die Grünlilie, auch bekannt als Beamtengras oder Beamtenpalme, produziert reichlich Sauerstoff und baut Kohlendioxid und Formaldehyd am besten ab. Eine robuste Pflanze für alle Räume, denn sie ist beim Standort nicht wählerisch, mag aber schon einen hellen Platz. Eine ideale und pflegeleichte Hängepflanze.

Grünlilie © motorolka – Fotolia.com

Zimmerlinde
Bei sehr trockener Zimmerluft kommt die Zimmerlinde zum Einsatz. Sie gibt besonders viel Feuchtigkeit an die Luft ab und sorgt für ein angenehmes Raumklima, wenn die Pflanze ausreichend bewässert wird. Die Zimmerlinde benötigt einen hellen, aber halbschattigen Standort.

Zimmerlinde © etfoto – Fotolia.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

:) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen