By Jan Hager (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Sieben Gründe warum München einen Kurzbesuch Wert ist

München ist mit rund 1,5 Millionen Einwohner die drittgrößte Stadt Deutschlands. Als Landeshauptstadt des Freistaates Bayern kommt ihr eine besondere Stellung zu. Die Metropolregion München umfasst rund 5,7 Millionen Einwohner und ist somit eine der größten Wirtschaftskräfte in Deutschland. Die Wirtschaft wächst rasant und es haben sich zahlreiche große Firmen in der Region niedergelassen. Trotz des starken Wachstums gilt München als sehr lebenswerte Stadt, mit einer äußerst geringen Kriminalitätsrate.

Das große Brauchtum der Stadt, die 1158 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde und über den Rang eines Herzogssitzes sowie einer kaiserlichen Residenzstadt zur alleinigen Hauptstadt Bayerns entwickelt hat, ist sehr groß und es gibt viele zu entdecken. Jährlich strömen Millionen von Touristen in die Stadt, um sie besser kennenzulernen. Die besten Sehenswürdigkeiten sowie andere Gründe, weshalb die Stadt immer einen Besuch wert ist, sollen im Folgenden kurz aufgezeigt werden.

Wunderschöne Paläste und Schlösser

Nicht weit von der Münchner Innenstadt entfernt liegen zwei Bauten, die man auf jeden Fall besichtigen muss. Die Residenz ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands und das bedeutendste Raumkunstmuseum Europas. Der ehemalige Sitz der bayrischen Herzöge, Kurfürsten und Könige besticht stilistisch durch eine Mischung von Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus. Das Antiquarium und die bayerischen Königsinsignien sind zwei der Highlights der Ausstellungen, die sie unbedingt sehen müssen. Das Schloss Nymphenburg liegt im Westen von München. Mit dem Schlosspark und den kleinen Parkburgen zählt es heute zu den größten Königsschlössern Europas. Die Spannweite übertrifft sogar jene des Schloss Versailles. Im Inneren sind sehr stilvoll ausgeschmückte Säle und Galerien mit wunderschönen Malereien zu betrachten.

By Rennett Stowe from USA (Nymphenburg Palace in Munich) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Die Museen Münchens

Neben den alten Bauten, die in München zu besichtigen sind, gibt es auch neuere Museen und Ausstellungen für Kunst und Geschichtsliebhaber. Im BMW Museum lässt sich die Geschichte des bayerischen Autobauers mit alten Fahrzeugen aus den Anfängen des Unternehmens bis hin zur aktuellen Technik auf der Straße und im Motorsport genau erkunden. Für Liebhaber der Malerei gibt es unter anderem die Alte Pinakothek in München-Maxvorstadt. Hier werden Meisterwerke des Mittelalters bis hin zur Mitte des 18. Jahrhunderts ausgestellt. Daneben gibt es in der Neuen Pinakothek und in der Pinakothek der Moderne Ausstellungen mit jüngeren Kunstgegenständen.

Musée BMW 004

von Arnaud 25 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Exzellente Restaurants

Die Hauptstadt Bayerns kann eine sehr große kulinarische Vielfalt aufweisen. Einige der besten Köche üben ihr Handwerk in München aus. Es ist fast jede Landesküche in der Stadt vertreten. Vor allem die traditionelle Küche ist mehrfach ausgezeichnet. Aber auch sehr leckere günstige Gerichte sind an jeder Ecke zu erwerben. Wenn man nach einem langen Tag des Sightseeings nicht mehr auswärts essen gehen möchte, kann jetzt fast jedes Gericht auch ins Hotel oder die Ferienwohnung geliefert werden, denn viele Restaurants haben eine Partnerschaft mit dem Lieferservice pizza.de geschlossen, der ihre Gerichte ins ganze Stadtgebiet ausliefert.

Der Englische Garten

Der Englische Garten ist die grüne Lunge Münchens. Mit seinen rund 375 Hektar ist die Parkanlage im Nordosten von München eine der größten weltweit. Der Name geht auf die englischen Landschaftsgärten, die Friedrich Ludwig von Sckell anlegen ließ. Heute ist die weiträumige Parkanlage sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt. Die vielen Hügel, Bäche und Seen laden neben Bauwerken wie dem Chinesischen Turm oder dem Monopteros jeden zum Verweilen ein.

Monopteros in Englischer Garten, Munich

By High Contrast (Self-photographed) [CC BY 3.0 de], via Wikimedia Commons

Surfen in der Innenstadt

Eine besondere Attraktion ist eine Stelle im Eisbach. Hier kann man auf einer „feststehenden Welle“ mitten im Stadtgebiet surfen. Schon seit den 1970er Jahren sind hier regelmäßig Surfer zu beobachten, die ihr Können in dem kleinen Bach testen. Trotz des Verbotes des Surfens im Eisbach, welches erst 2010 aufgehoben wurde, hat sich hier eine Szene gebildet, die fast täglich um den Surfsport anzutreffen ist. Es handelt sich um Surfer, deren Freunde und ganz viele Schaulustige, die den besonderen Surfspot kennenlernen wollen. So sind inzwischen viele Touristen auf den Sport aufmerksam geworden und pilgern täglich in Scharen an den Eisbach um die Surfer zu beobachten.

von J-bay (Eigenes Werk)

CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons von J-bay (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Besuch des Oktoberfests

Das Oktoberfest, welches jährlich auf der Theresienwiese veranstaltet wird, ist das größte Volksfest der Welt. Seit der ersten Veranstaltung 1810 hat sich das Fest rasant entwickelt. Unzählige Fahrgeschäfte, Essensstände und Losbuden reihen sich hier aneinander. In den großen Festzelten tummeln sich sehr viele Touristen und Einheimische auf den Biertischgarnituren. Hier kann man trotz der großen Touristenmengen das ursprüngliche Brauchtum Bayerns hautnah miterleben. Sehr viele Besucher kommen in traditioneller Tracht wie Dirndl und Lederhose auf das fest und gönnen sich einen Maßkrug Bier.

Blick auf das Oktoberfest

By Wikiolo (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Brauereien und Biergärten

Wer nicht zur Zeit des Oktoberfestes in München ist, muss nicht auf seine Maß Bier das traditionelle Brauchtum verzichten. Es gibt unzählige traditionelle Biergärten, in denen man im Freien sitzend, ein kühles Getränk oder einen Snack genießen kann. Zudem gibt es bekannte „Bierhallen“ in denen die Einheimischen bei schlechtem Wetter ihr Bier trinken. Zu nennen ist hier zum Beispiel das Münchener Hofbräuhaus, das inzwischen weltweiten Ruhm erfahren hat. Hier geben sich Münchner und Touristen aus aller Welt in traditionellem Ambiente die Klinke in die Hand.

München ist eine Stadt von Welt mit ganz besonderen Eigenheiten, die auch einen kurzen Ausflug lohnenswert machen. Neben den vielen Bauten und Museen, sind es vor allem die Grünanlagen und das bayerische Brauchtum, welche Sie sofort in ihren Bann ziehen werden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

:) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »