Ostseeküsten-Radweg: Mit dem Fahrrad von Gelting nach Kappeln

Seit wir unsere alten Drahtesel gegen neue Fahrräder getauscht haben, sind wir noch häufiger in der Natur unterwegs. Ich liebe die abwechslungsreiche Küstenlandschaft an schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Die Fahrradwege sind gut ausgebaut. Die Routen führen durch schöne Naturlandschaften, doch meist geht es direkt am Wasser entlang. :)

Viele Radwege führen an der Ostsee entlang. Daher heißt der Radweg an der Ostsee auch Ostseeküsten-Radweg.

Auf der Route des Ostseeküstenradweges gibt es viel Natur und Wasser zu sehen. Der ca. 430 Kilometer lange Radweg führt von der Flensburger Förde im Norden über Kappeln und die Eckernförder Bucht bis in die Lübecker Bucht. Der Ostsee-Radweg macht immer wieder Abstecher ins Landesinnere, sodass man viel von der herrlichen Landschaft zu sehen bekommt.

Der Ostseeküsten-Radweg ist teilweise hügelig, aber durchaus für Freizeitradler geeignet. Nur auf kurzen Teilabschnitten kann zwar es mal etwas holpriger werden. Trotzdem ist die Tour mit einem normalen Damenfahrrad als auch Citybike locker zu bewältigen. Eile ist keine geboten, denn hier ist Gemütlichkeit angesagt. Einzig der kräftige Wind an der Küste kann manchmal zum Problem werden.

Einen Teil der Strecke kenne ich bereits, da dieser quasi bei uns vor der Haustür entlang führt. Die Radtour von Gelting nach Kappeln beträgt ca. 40 Kilometer. Von Gelting aus geht es über den Verlobungsweg nach Wackerballig. Der kleine Ort liegt direkt am Wasser in der Geltinger Bucht und ist sehr beliebt bei den Urlaubern. Hier gibt es einen Yachthafen, einen kleinen Strand, viele Ferienunterkünfte und einen schönen Campingplatz. Bei genügend Westwind zieht es auch viele Kite-Surfer hierher. :) Von dort führt uns der Weg direkt in die Geltinger Birk.

Wackerballig

Wackerballig – Fahrradweg in Richtung Geltinger Birk

Von Wackerballig zur Birk

Geltinger Birk

Das Naturschutzgebiet Geltinger Birk ist Pflicht für jeden Radler. Die Landschaft besteht aus Schilfsümpfen, Salzwiesen, Dünen und seichte Wasserflächen und es ist das größte Naturschutzgebiet hier in der Region. Hier leben und rasten mehr 200 Vogelarten. Des Weiteren beheimatet die Birk zwei ganz besondere Tierarten, und zwar die Koniks (Wildpferde) und schottische Hochlandrinder. Sie leben in einem großen Weidegebiet, in dem sie sich frei bewegen können. Mit etwas Glück kann man die Wildpferde sogar aus der Nähe betrachten. Bei der Mühle Charlotte gibt es Toiletten und einen kleinen Kiosk. Hier gibt es den besten frisch gebackenen Apfel-, Kirsch-, und Käsekuchen. Unbedingt probieren.

Naturschutzgebiet Geltinger Birk

Naturschutzgebiet Geltinger Birk

Naturschutzgebiet Geltinger Birk

Naturschutzgebiet Geltinger Birk

Schokoladen- und Kirschkuchen

Falshöft

Sobald man die Geltinger Birk umrundet hat, wartet der kleine Leuchtturm in Falshöft auf Besuch. Der 25 m hohe Leuchtturm ist zwar seit 2002 nicht mehr im Betrieb, aber er ist an einigen Tagen in der Woche für Besucher geöffnet. Der Aufstieg lohnt sich in jedem Fall. Der Turm beinhaltet sogar ein kleines Museum und Brautpaare können sich hier sogar maritim trauen lassen.

Leuchtturm Falshöft

Von der Birk in Richtung Falshöft

Leuchtturm Falshöft

Von Falshöft geht es weiter nach Pottloch, einem der schönsten Badestrände hier in Angeln. Die Strecke verläuft etwas abseits vom Wasser durch die Felder. Es gibt zwar Wege am Wasser, doch die sind eher für Radler die mit einem Mountenbike unterwegs sind. ;)

Pottloch

Strand in Pottloch

Hasselberg

In Pottloch geht es dann wieder auf den Radweg direkt an der Ostsee entland bis nach Hasselberg. Hier fährt man direkt auf einem Deich entlang. Direkt an der Strecke liegt das Gut Oehe. Wenn Ihr hausgebackene Kuchen mögt, seid Ihr genau richtig. ;) Nach einer kleinen Stärkung geht es weiter nach Maasholm immer an der Ostsee entlang und vorbei am Naturerlebniszentrum. Ein besonderes Stück Natur, dass nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar ist. Im Naturerlebniszentrum gibt es viel Wissenswertes über die Natur und Landschaft in der Umgebung zu erfahren.

Hasselberg Strand

Von Hasselberg nach Maasholm

Strandabschnitt beim Naturerlebniszentrum

Maasholm – Kappeln

Maasholm ist ein kleines idyllisches Fischerdorf, das sich seinen beschaulichen Charakter bis heute erhalten konnte. Hier lohnt sich ein Spaziergang durch die süßen kleinen Gassen. Am Hafen gibt es eine kleine Eisdiele, deren Eis wirklich klasse ist. Von Maasholm geht es weiter nach Kappeln. Hier machen wir leinen Umweg ins schöne interessante Hinterland. Vorbei an Wormshöft über Gut Buckhagen, Grimsfeld direkt zum Kappelner Hafen. Die Schleistadt hat allerlei Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Mühle Anna, der Heringszaun, die Klappbrücke, die spätbarocke St. Nikolai-Kirche und der Museumshafen mit seinen ca. 30 alten und nach alten Plänen neu erbauten Schiffen. Ich gehe hier sehr gerne bummeln und essen. Für die Hungrigen kann ich das Restaurant Meerestochter direkt am Hafen empfehlen.

Maasholm

Eine Radtour an der Ostsee macht viel Freude. Von Kappeln führt ein 11 Kilometer langer Radweg (Kappeln – Sandbek – Rabenholz) zurück nach Gelting.

Tipp: Fahrräder können sowohl in Kappeln als auch in Gelting ausgeliehen werden.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der hier vorgestellten Radtour.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten Locksmith 2. September 2017 at 13:04

    Hallo!
    Bei euch im Norden ist es sehr angenehm zu radeln, da die Gegend sehr flach ist! Zu meiner Bundeswehrzeit,in den 90-ern, war ich für paar Monate an der Nordsee. Es war sehr-sehr schön. Die Einheimischen sagten, dass man am Samstag schon wusste, wer am Sonntag vorbei kommt, weil sie den Besucher vom weiten gesehen haben. Vielen Dank für den tollen Beitrag!

    P.S. Die Bilder sind einfach SUPER!!!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    :) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »