Künstliche Fingernägel zum Aufkleben

Meine Fingernägel sind etwas zu kurz und nicht sehr schön. :worried: Da musste Abhilfe her! Torsten machte mir den Vorschlag, es doch mal mit künstlichen Nägeln, zum Aufkleben auf die Naturnägel, zu probieren. Dann würden meine Nägel auch wieder etwas schöner aussehen.Falls sich jetzt einer von euch die Frage stellt, warum ich nicht ins Nagelstudio gehe und mir schicke Nägel mit Gel etc, machen lasse. Das ist mir zu teuer und zu aufwendig. Ich will nur etwas für den Übergang, bis meine Nägel wieder lang sind. 😉

In fast allen Drogeriemärkten findet man künstliche Fingernägel zum Aufkleben. Ich habe meine von der Firma „Broadway Nails“, allerdings aus der Drogerieabteilung von Kaufland, da wir sowieso gerade Einkaufen waren.

Die Packung enthält 24 Kunstnägel, 1 Minifeile, Gelklebstoff und 2 Manikürestäbchen. Der Preis beträgt 10,95 Euro.

Diese Fingernägel bestehen aus einem Kunststoff und werden komplett über den natürlichen Fingernagel geklebt.  Bei dem verwendeten Klebstoff handelt es sich um einen Cyanacrylatklebstoff, also einen Sekundenkleber, daher sollte die Positionierung des Kunstnagels gleich sitzen.

Ich hatte keine Probleme beim Aufkleben der Nägel. Dank der Applikationshilfe zum Festhalten der Nägel, ist die Handhabung sehr einfach. Zuerst mussten die Naturnägel gereinigt und von Lackresten befreit werden. Dann suchte ich mir für jeden Nagel die  passende Größe aus. Ich trug etwas Klebstoff auf meinen Naturnagel und den Kunstnagel auf, dann presste ich vorsichtig den Kunstnagel auf meinen Fingernagel und hielt das Ganze ca. 30 Sek. lang gedrückt. Fertig, der Nagel klebt. 🙂 Nach ein paar fertigen Nägeln, ging es schon leichter und auch schneller.

Da diese künstlichen Fingernägel leider nicht nur für mich, sondern für die breite Masse hergestellt worden sind, müssen sie nach dem Aufkleben noch etwas in Form geschliffen werden, damit es dann auch wirklich schön und natürlich aussieht. Mir waren sie etwas zu lang, auch wenn es bereits kurze Nägel waren.

Das Vorherbild, erspare ich euch lieber. 😉

Auf der Verpackung steht der Hinweis, die künstlichen Fingernägel nicht länger als 7 Tage zu tragen. Ich war erst einmal skeptisch, ob sie überhaupt so lange halten würden.

Fazit

Drei, der zehn Kunstnägel, haben volle 7 Tage gehalten. Die restlichen 7 Nägel musste ich zwischendurch nachkleben. Der erste Nagel ging mir beim Duschen ab, Nummer zwei beim Abwaschen usw. Ich bin auch aus Versehen irgendwo hängen geblieben, was bei einem echten  Nagel bestimmt sehr weh getan hätte, 😉 aber glücklicherweise hatte ich keine Schmerzen als der künstliche Nagel abging.

Nach den 7 Tagen, habe ich die Nägel wieder komplett entfernt. Ist wohl auch besser so, denn meine richtigen Fingernägel wurden ziemlich angegriffen und doch etwas durch den Kleber beschädigt. 🙁 Daher sind solche Fingernägel zum Aufkleben absolut nicht für den dauerhaften Einsatz geeignet.

Die künstlichen Fingernägeln zum Aufkleben sind die preisgünstigste, einfachste und schnellste Methode. Benötigt man mal schnell schöne Fingernägel, zum Beispiel für eine Hochzeit, einen Hochzeitstag oder eine andere besondere Gelegenheit, dann sind sie eine sehr gute Wahl. Ich wollte es einfach gern einmal ausprobieren 😉

Hinweis: Bei falscher Anwendung, besonders wenn man die Nägel über einen längeren Zeitraum trägt, können sich in den Hohlstellen im Klebstoffbett Pilze bilden. Deswegen sollten die natürlichen Fingernägel, vor dem Bekleben mit den Kunstnägeln gründlich gereinigt werden!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge