Foto: © 13oykung –photodune.net

Erinnerungsdiamanten als zeitgemäße Form des Gedenkens

Der Tod ist eines der letzten Tabuthemen unserer Gesellschaft. Er ist jedoch auch eine Gewissheit und von daher finde ich es sinnvoll, sich damit auseinanderzusetzen. Hierzu gehört die Frage, wie ich mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgehe.

Früher war das eindeutig vorgegeben. Es wurde ein persönliches Grab angelegt und darum mussten sich die Angehörigen einige Jahrzehnte lang kümmern. Dieses Grab war zugleich der Ort des Trauerns. Doch die in der heutigen Zeit geforderte Mobilität macht da häufig einen Strich durch die Rechnung. Meiner Ansicht nach wird die heutige Bestattungskultur der modernen Lebensweise nicht gerecht (Stichwort: Fernbeziehung). Gräber naher Angehöriger oder das des Lebenspartners (bzw. der Partnerin) befinden sich oft hunderte Kilometer vom eigenen Wohnort entfernt. Aber sollte ich nur wegen der Grabpflege meinen Wohnort wechseln? Andererseits würde mir der Gedanke, dass das Grab meines Lebenspartners weit entfernt ist und ich es nur selten besuchen könnte, sehr viel ausmachen.

Diamantbestattung von Heart in Diamond

Kürzlich habe ich von Heart in Diamond erfahren. Das ist ein Unternehmen für Diamantbestattung. Meiner Meinung nach eine brillante Sache, denn welche Frau findet an Schmuck keinen Gefallen? Ich habe mich näher informiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Diamantbestattung eine würdevolle Art ist, das Andenken an den wichtigsten Menschen in meinem Leben zu bewahren. Nebenbei bemerkt, bietet Heart in Diamond auch Erinnerungsdiamanten für Haustiere an.

Auf seiner Homepage erläutert das Unternehmen ausführlich die einzelnen Schritte einer Diamantbestattung. Zuerst gilt es einen Diamanten und ein dazu passendes Trägermodell (Ring, Ohrringe oder Anhänger) auszuwählen. Anschließend benötigt Heart in Diamond eine bestimmte Menge Asche oder Haare des Verstorbenen, um daraus den Diamanten zu fertigen. Der Herstellungsprozess benötigt einige Zeit und kann zwischen 70 und 120 Tagen dauern.

Ethisch korrekte Diamanten

Heart in Diamond produziert seine Diamanten in einem hauseigenen Labor. Daher kann dieses Unternehmen seine Leistungen und Produkte zu konkurrenzlos günstigen Preisen anbieten. Hinzu kommt, dass ich hier nicht befürchten muss, einen sogenannten „Blutdiamanten“ zu erwerben. Bekanntermaßen geht die Förderung von Rohdiamanten oft mit Kinderarbeit und anderen sozialen Missständen einher. Derartiges möchte ich in keiner Weise finanziell unterstützen, noch mit dem Andenken an meinen verstorbenen Partner in Verbindung bringen.

Heart in Diamond wirbt nicht nur mit einem freundlichen und einfühlsamen Kundenservice, sondern auch damit, als einziger Vertreter seiner Branche Diamanten aus eigener Herstellung anzubieten. Das schließt nicht nur eine zweifelhafte Herkunft aus, sondern macht die Diamanten auch konkurrenzlos günstig.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

:) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »