Pokerabend ist nicht nur Spaß für Männer

Es ist noch gar nicht so lange her, als Poker ein Spiel war, für das sich in erster Linie Männer interessierten. Ähnlich wie bei vielen anderen Glücksspielen war der Anteil der Spielerinnen sehr niedrig, zudem galten Frauen auch nicht als besonders gute Pokerspieler. Dieses Bild entspricht jedoch keinesfalls der Wirklichkeit, wie sich in den letzten Jahren immer öfter gezeigt hat. Längst sind auch Damen bei großen Turnieren wie der World Series of Poker am Start, einige Turniere wurden auch schon von Frauen gewonnen, die sich gegen ihre männlichen Konkurrenten ohne Probleme durchsetzen können. Auf einer ganz anderen Ebene entdecken zudem immer mehr Frauen als spannende Beschäftigung in der Freizeit für sich.

Foto: © shotsstudio – photodune.net

Die Gründe für die immer größere Verbreitung von Poker auch unter Frauen sind vielfältig. Ein wichtiger Faktor ist natürlich die Tatsache, dass das Spiel heute ganz einfach zugänglich ist. Im Internet kann man auf vielen Seiten jederzeit Einsätze wagen oder einfach nur spielen, um seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Sowohl spezielle Portale als auch viele Online Casinos wie Jackpot City bieten Pokertische, an denen verschiedene Varianten dieses Spiels präsentiert werden. Man muss also nicht mehr im Hinterzimmer oder in verrauchten Spielhallen aktiv sein und dort gegen Männer antreten, die noch immer viele Vorurteile gegenüber Frauen am Pokertisch haben.

Durch die immer größere Bekanntheit von professionellen Spielerinnen haben gerade junge Frauen heute auch Vorbilder. Es gibt schon einige Spielerinnen, die bei großen Turnieren erfolgreich waren und die zuvor schon einige Jahre lang über das Internet geübt haben. Zum Teil waren diese Spielerinnen bereits als Teenager aktiv, zu diesem Zeitpunkt natürlich noch ohne echte Einsätze. Selbst Spiele, bei denen es „nur“ um ein wenig Spielgeld geht, helfen jedoch weiter, wenn man dadurch die eigenen Fähigkeiten am Tisch trainiert und die eine oder andere Strategie perfektioniert. Am Tisch werden Frauen dann oft unterschätzt, was wiederum ein weiterer Vorteil gegenüber manchen Männer sein kann.

Natürlich ist es noch ein langer Weg, bis ebenso viele Frauen wie Männer am Pokertisch aktiv sind. Die Anfänge sind allerdings schon gemacht, zudem spielt es gerade bei jungen Menschen keine große Rolle, ob man gegen Männer oder gegen Frauen spielt. Natürlich macht der Pokerabend mit den Freundinnen großen Spaß, bei einem gemischten Abend steht das Spiel jedoch ebenso im Vordergrund. Außerdem kann man hier die verschiedenen Stile erkennen – manche Frauen sagen schließlich, dass Männer oft ganz anders spielen und am Tisch deutlich aggressiver agieren.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

:) :D :-P :like: 8) :huch: :yes: :( :yam: :-| :wink: :evil: :angel: :-o :coffee: :zwinker: :yeah: :muede: :hehe: :twisted: :sly: more »