Mädchen mit Handtasche in der Stadt © victoria_fox - Fotolia.com

Feminine Kleider sind ein echtes Musthave diesen Frühling

Die ersten Schneeglöckchen bahnen sich ihren Weg aus dem Boden, die Sonne strahlt schon wieder länger vom Himmel. All das macht klar: Der Frühling kommt! Und damit auch ein herrlich femininer Modetrend, der Frauen jeder Altersgruppe begeistern wird. Die Rede ist von Kleidern, die in vielen Varianten, Farben und Schnitten nun wieder einen Fixplatz im Kleiderschrank erobern.

Breite Farbpalette bringt Kleider für jede Frau

Die Trendfarbe in diesem Frühling ist Violet, ein zartes Lila, das an Flieder erinnert und etwas sehr Feminines ausstrahlt. Ein Kleid in dieser Farbe unterstreicht die Weiblichkeit und stellt das Filigrane in den Focus. Wem das zu brav ist, der kann auf die sogenannten Neutrals setzen. Damit sind sämtliche Töne in Weiß, Beige oder Hellgrau gemeint. Diese werden in diesem Frühjahr sehr gerne miteinander kombiniert, womit quasi ein neues Colour Blocking entsteht. Ebenfalls sehr trendig für Frühlingskleider sind kühle Pastelltöne, zum Beispiel Mint oder Eisblau. Für alle, die es strenger mögen, ist harter Schwarz-Weiß-Kontrast oder die Kombination Rot-Blau nun angesagt. Auch gedeckte Farben, die mit bunten Farbklecksen in Orangerot, Himbeerrot oder Türkis aufgefrischt werden, sind nun bei vielen Kleidern zu sehen.

Bild: https://www.ital-design.de/

Schnitt der Kleider setzt auf pure Weiblichkeit

Ein Blick auf www.ital-design.de zeigt der trendbewussten Frau die Vielfältigkeit der Damenkleider für diesen Frühjahr. Der Shop von Ital-Design ist bekannt für seine ausgefallenen Modelle und extravaganten Designs. Bei den aktuellen Modellen wird deutlich: Die Beine werden gekonnt in Szene gesetzt. Denn zu den absoluten Must-haves gehören Modelle, die halblange Röcke aufweisen. Diese kombinieren damenhaften Charme mit einem Hauch Coolness, der durch gewagte Designs oder angesetzte Volants und männlich anmutende Hemdsärmel, die aufgekrempelt werden, aufgebrochen wird. Damit punkten Frauen sowohl im Businessalltag als auch im entspannten Freizeitlook und sorgen für echte Hingucker.

Wickeltrend und Flower-Power

Der Trend ist längst für alle da, da braucht es keine Vorgaben mehr in Sachen Farbe, Design oder Schnitt. Lässige Kleider finden sich nun in floralen Prints, wobei die Grundfarbe eher zart in Pastelltönen gehalten ist und die verspielten Blütenprints deutliche stärkere Töne aufweisen. Alle, die vielleicht im Winter bei den Keksen oder bei der Schokolade zu viel zugegriffen haben, macht der Modetrend der Wickelkleider Spaß. Sie gehören nämlich zu den wichtigsten Kleider-Trends in diesem Frühjahr und schmeicheln einfach jeder Figur. Geht es um trendige Schnitte, so darf auch das Hängekleid Erwähnung finden. Der lose, untaillierte Schnitt ist ja eigentlich ein Relikt aus den 70er Jahren, doch so herrlich luftig und bequem, dass er sich auch nun wieder einen Platz in den Kleiderschränken von Fashionistas erobert.

Folklore ist trendig

Wer auf der Suche nach einem neuen Lieblingskleid ist, der findet in den Läden derzeit auch viel Folklore. Die Schnitte sind dabei von südländischen Trachtenkleidern inspiriert und versprechen Gute-Laune und perfekten Tragekomfort. Mit teils kräftigen Farben beim Material und gestickten Applikationen werden sie zum echten Hingucker an Sonnentagen und verbreiten positive Stimmung. Damit sind sie der heimliche Star der Frühlingsmode für dieses Jahr.

Alternativ kann auch auf Kleider mit plakativen Streifen gesetzt werden. Diese wirken sportiv lässig und muss nicht immer in Schwarz-Weiß oder Blau-Weiß sein. Wie wäre es mit einem Streifenkleid in den Candy Colors? Das bringt einen Hauch Weiblichkeit und verspielte Romantik in den Trend. 😉

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar